Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der "Ich habe es wieder repariert" Thread
Spit Offline
fetter klempner

Beiträge: 26.509
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #1671
RE: Der "Ich habe es wieder repariert" Thread
(19.04.2021 10:29)mrshadowtux schrieb:  UKW gibts schon sehr sehr lange, Skala geht halt bei vielen von damals nur bis 100 MHz. Klanglich brauchen die sich vor modernen Geräten keinesfalls zu verstecken

kann man wenigstens kein 1live empfangen :D
19.04.2021 18:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 13.551
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #1672
RE: Der "Ich habe es wieder repariert" Thread
zumindest ist genug platz im gehäuse um nen dab+ gerät einzubauen. hat das teil nen aux in? ;)

19.04.2021 18:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hecken Offline
fully vaccinated

Beiträge: 102
Registriert seit: Feb 2012
Beitrag #1673
RE: Der "Ich habe es wieder repariert" Thread
(19.04.2021 18:36)Spit schrieb:  kann man wenigstens kein 1live empfangen :D
Gibt auch Sendegebiete <104Mhz und <100MHz

(19.04.2021 18:56)Dirk schrieb:  zumindest ist genug platz im gehäuse um nen dab+ gerät einzubauen. hat das teil nen aux in? ;)
Mein olles SABA Triberg hat jedenfalls nen Bluetooth-Receiver am Phono-Port:

[Bild: Jupa6NN.jpeg]

:D

est. 25.01.2004, 15:03 Uhr

فلسطين حرة
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.04.2021 19:03 von hecken.)
19.04.2021 18:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mrshadowtux Offline
borsenrap

Beiträge: 399
Registriert seit: Jul 2019
Beitrag #1674
RE: Der "Ich habe es wieder repariert" Thread
(19.04.2021 18:56)Dirk schrieb:  zumindest ist genug platz im gehäuse um nen dab+ gerät einzubauen. hat das teil nen aux in? ;)
Ja, hat es, hängen oft verschiedenste Quellen dran bei meinen Röhrenradios. Bei dem im Wohnzimmer zum Beispiel ein Plattenspieler, bei dem als Hauptverstärker genutzten mein PC. Warum genau man sich die schlechte Qualität von DAB+ antun soll, wenn rauschfreies UKW hier geht, habe ich aber noch nicht verstanden :D
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.04.2021 19:10 von mrshadowtux.)
19.04.2021 19:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Spit Offline
fetter klempner

Beiträge: 26.509
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #1675
RE: Der "Ich habe es wieder repariert" Thread
(19.04.2021 19:09)mrshadowtux schrieb:  
(19.04.2021 18:56)Dirk schrieb:  zumindest ist genug platz im gehäuse um nen dab+ gerät einzubauen. hat das teil nen aux in? ;)
Ja, hat es, hängen oft verschiedenste Quellen dran bei meinen Röhrenradios. Bei dem im Wohnzimmer zum Beispiel ein Plattenspieler, bei dem als Hauptverstärker genutzten mein PC. Warum genau man sich die schlechte Qualität von DAB+ antun soll, wenn rauschfreies UKW hier geht, habe ich aber noch nicht verstanden :D

die sendervielfalt ist bei dab+ einfach größer
19.04.2021 19:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mrshadowtux Offline
borsenrap

Beiträge: 399
Registriert seit: Jul 2019
Beitrag #1676
RE: Der "Ich habe es wieder repariert" Thread
Jo das schon. Die Qualität aber oft nicht, 80 kbps (minus 8 kbps für die Infoinahlte, also 72 kbps Nutzsignal übrig bleibend) vom WDR muss ich mir dann doch nicht geben. Erstrecht nicht, wenn es das patentversuchte AAC+ ist.

Wofür DAB+ aber interessant ist, ist Fernempfang von Sendern die auf UKW nur schwer rein kommen. Ich habe dafür eine Richtung Westen (also Niederlande) gerichtete VHF-III auf dem Dach, mit der ich die gesamten Holländer auf DAB+ perfekt rein kriege, das lohnt.
19.04.2021 19:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Spit Offline
fetter klempner

Beiträge: 26.509
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #1677
RE: Der "Ich habe es wieder repariert" Thread
(19.04.2021 19:38)mrshadowtux schrieb:  Jo das schon. Die Qualität aber oft nicht, 80 kbps (minus 8 kbps für die Infoinahlte, also 72 kbps Nutzsignal übrig bleibend) vom WDR muss ich mir dann doch nicht geben. Erstrecht nicht, wenn es das patentversuchte AAC+ ist.

Wofür DAB+ aber interessant ist, ist Fernempfang von Sendern die auf UKW nur schwer rein kommen. Ich habe dafür eine Richtung Westen (also Niederlande) gerichtete VHF-III auf dem Dach, mit der ich die gesamten Holländer auf DAB+ perfekt rein kriege, das lohnt.

hier im grenzgebiet neben dem ÖR die einzig einwandfrei empfangbaren sender per DAB+ :D
19.04.2021 19:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pain Offline
moderating tsundere

Beiträge: 7.999
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #1678
RE: Der "Ich habe es wieder repariert" Thread
Compaq Presario 660 Desktop (Am486SX2-66, 20 MB RAM, 216 MB HDD):
=> Verbrauchte eingelötete BR2330 mit Lötfahnen ausgelötet und gegen CR2032-Sockel samt neuer CR2032 Batterie für CMOS/RTC ersetzt.

ThinkPad T460p - i7-6820HQ - 64 GB RAM - 2 TB NVMe SSD - WQHD 2560x1440 - Nvidia 940MX (Optimus) - 8260 AC - EM7455 LTE-A - Arch Linux/Windows 10 Education
ThinkPad A285 - Ryzen 5 PRO 2500U - 8 GB RAM - 500 GB NVMe SSD - FHD 1920x1080 - Vega 8 - 8822BE AC - Arch Linux/Windows 10 Pro
Apple Mac Mini (Late 2020) - Apple M1 - 16 GB RAM - 256 GB SSD - WiFi 6 - macOS
HPE Microserver Gen 8 - Xeon E3-1220 v2 - 16 GB RAM - 12 TB HDD - Windows Server 2012 R2 Datacenter
</> Do you know who ate all the doughnuts?
23.05.2021 22:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mrshadowtux Offline
borsenrap

Beiträge: 399
Registriert seit: Jul 2019
Beitrag #1679
RE: Der "Ich habe es wieder repariert" Thread
Nicht immer sind Fehler kompliziert:

[Bild: RUYvzX3.jpg]

Hier hatte sich in meiner Teac A3300 eine Leitung (die gelbe ganz links) des Capstanmotors vom Motorkondensator gelöst. Die Folge: Capstanmotor dreht logischerweise nicht mehr. Kurz wieder angelötet an den Motorkondensator und das Problem war behoben.

Wenns doch immer so einfach wär!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.06.2021 13:51 von mrshadowtux.)
01.06.2021 13:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dirk Offline
Software Archäologe

Beiträge: 13.551
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #1680
RE: Der "Ich habe es wieder repariert" Thread
Sowas habe ich auch. Hab ja als Coronahobby wieder Lego für mich entdeckt. Bastel gerade "das beste Technic Set aller Zeiten" nen Arocs Lastwagen mit so nen Baggerarm. Das Ding hakelte wie sau. Dachte mir: Vielleicht sinds ja die Schläuche 8 Stück gehen da durch. Das hakt. warum nur. 3 Stunden lang immer mal die Sache umgelegt. Irgendwann mal das ganze OHNE schläuche probiert. Hmm läuft auch nicht so. Das Ding, der Turntable kann man schlecht bis garnicht auseinanderbauen. Folglich nur von außen gespült. Jetzt mal etwas feinmechaniköl rangemacht.

und jetzt dreht der wie die eins.

Kinderspielzeug....

01.06.2021 16:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste