Neue Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Split] Yet Another ÖPNV-Flame
oreissig Offline
Maître Modérateur

Beiträge: 12.022
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #21
[Split] Yet Another ÖPNV-Flame
TAL schrieb:  Jedoch das die Entwicklung in Städten (mit deren Außenbezirken) zugusten des ÖPNV zugenommen hat zeigt davon, das wenn viele Leute eine Straßenbahn wollen es auch bekommen können. Weil es schlichtwegs ein Sauberes, Schnelles sowie skalierbares Massentrasportmittel ist.
schwachsinn, das ist nett aber kein kein Grund zum Umsteigen.
Ein Grund zum Umsteigen auf ÖPNV ist es, wenns bequemer ist als Auto. In der Stadt trifft das zu, weil in nem Stadtzentrum zu Parken auch kein Spaß ist, und weil die Verkehrsmittel in der Stadt oft genug fahren.
Aufm Land haste i.a.R. kein Parkplatzproblem und die Busse/Bahnen bei geringerer Bevölkerungsdichte so oft wie in ner Großstadt fahren zu lassen wird nunmal nie rentabel werden, auch nicht in zukunft.

und wo wir gerade bei "an die zukunft statt ans jetzt denken" sind...elektroautos?
30.11.2011 20:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Spit Online
fetter klempner

Beiträge: 26.554
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #22
[Split] Yet Another ÖPNV-Flame
es lohnt sich in nem dorf nicht für 500 leuten ne öpnv mit stundentakt zuerrichten, is einfach so
30.11.2011 20:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
oreissig Offline
Maître Modérateur

Beiträge: 12.022
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #23
[Split] Yet Another ÖPNV-Flame
allgemein wird man die Massen nunmal mit einem für sie offensichtlichen (wenn auch augenblicklichen) Rückschritt niemals konvertieren können. Ich würde sogar darüber hinausgehen, dass selbst bei gleicher Funktionalität nichts passieren wird. Das ist der Grund, warum Linux seit 15 Jahren ganz knapp vor dem großen Durchbruch aufm Desktop ist. Das liegt nicht daran, dass es bei seinem Versuch, wie Windows zu sein, nie ganz an Windows herankam, sondern eher, dass es bei dem Versuch sowas wie Windows zu schaffen nie etwas leisten konnte, was für den DAU daheim ein mehrwert gegenüber Windows wäre. Und so haben trotz ganz guter Verfügbarkeit von Office-Suiten und Browsern usw. und trotz geringerem Preis trotzdem die Leute weiter Windows gekauft.

Dafür die Menschheit als Blöd hinzustellen ist aber total ignorant, denn es gibt schließlich Gründe, warum etwas so ist. Und dass eine Sache besser wird, wenn alle sie benutzen ist klar. Deine Forderung "alle sollen jetzt auf ÖPNV wechseln, dann wirds schon rocken" ist in etwa so wie wenn ich jetzt sage "alle wechseln auf ihrem Desktop zu Haiku (ist ja viel effizienter als bloatiges Linux oder Windows), dann wirds dafür auch viele Apps geben". Natürlich ist das richtig, trotzdem ists einfach Schwachsinn alle Leute, die heute keinesfalls auf Haiku wechseln wollen als blöd hinzustellen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.11.2011 21:05 von oreissig.)
30.11.2011 21:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
jeix Offline
come sempre

Beiträge: 2.516
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #24
[Split] Yet Another ÖPNV-Flame
städte und öffentliche verkehrsmittel sind für arme leute und die scheiß umwelt geht mir doch am arsch vorbei
30.11.2011 21:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TAL Offline
機関車

Beiträge: 5.817
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #25
[Split] Yet Another ÖPNV-Flame
oreissig schrieb:  Aufm Land haste i.a.R. kein Parkplatzproblem und die Busse/Bahnen bei geringerer Bevölkerungsdichte so oft wie in ner Großstadt fahren zu lassen wird nunmal nie rentabel werden, auch nicht in zukunft.

und wo wir gerade bei "an die zukunft statt ans jetzt denken" sind...elektroautos?
Das ÖPNV nichtmal in der Stadt bei ausreichend Wartung rentabel ist, ist wohl jedem bewusst. Darum gehts aber prinzipell auch nichtmal, bzw. Leute die meinen das ÖPNV sich monitär Auszahlen muss sind generell falsch gepolt oder sonstiges. Natürlich fährt keiner mit Bussen die nur jede Stunde fahren (höchstens nen paar Schüler) und am Wochenende garnicht. Generell führt Transport irgendwie monitär anzurechnen zu keinereli Ergebnissen. Es geht schlichtwegs darum das man nicht geger den ÖPNV stänkern kann wenn man selbst diesen aus Gründen von (gesellschaftlichen) Unkosten oder selbst keinen Nutzen darin erkennt da dieser bedarfsgerecht nur für Schüler eingerichtet ist. Wenn die Leute keinen ÖPNV wollen wird es auch keinen geben.

Deshalb ist den betroffenen Personen auch unterzuschieben, das Sie aus Bequemlichkeit, Schein-Flexbilität(*) und der eigenen Einstellung/Überzeugung das Auto bevorziehen. Statt sich Gedanken über die Zukunft zu machen.



*) Natürlich ist es bei der Super-, Discount-, Drogeriemarkt Zentralisierung auf dem Land zurzeit einfacher mit dem Auto einen weiten Weg zu fahren statt wie bei Dezentralen Läden einfach mal kurz ums Eck zu gehen um die nötigen Sachen zu holen. Aber das ist alles änderbar und wir reden auch nicht über das Hier und Jetzt sondern generell um die Zukunft in einigen Jahrzehnten.

30.11.2011 21:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
oreissig Offline
Maître Modérateur

Beiträge: 12.022
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #26
[Split] Yet Another ÖPNV-Flame
TAL schrieb:  Wenn die Leute keinen ÖPNV wollen wird es auch keinen geben.
aber wie willst du das ändern, wenn der ist-Zustand in nicht-städten einfach katastrophal ist? Das ist Henne vs. Ei, und ein "die wollen doch eigentlich garnicht" kann man sich dann immer einreden, aber ich kenn einige Leute, die sehr gern auf Nahverkehr umsteigen würden, wenn das praktikabel wäre.
30.11.2011 21:18
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Commodore-Freak Offline
Mit Velocity Engine

Beiträge: 5.289
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #27
[Split] Yet Another ÖPNV-Flame
Warum muss diese "Autos vs. ÖPNV"-Diskussion eigentlich immer so prismatisch geführt werden?
Ich find ÖPNV ja auch toll, ich kann während ich unterwegs bin produktiv sein, kann auch noch reisen wenn ich getrunken hab und zahl dabei sogar noch wenig als Student. Dass manche Leute auf die Flexibilität eines Autos angewiesen sind ist aber wohl auch unstrittig.
Im Endeffekt hat beides Vor- und Nachteile, aber da eine "was ist besser" Diskussion zu führen ist in etwa so sinnvoll wie zu diskutieren, ob Tablets oder Desktops besser sind. Beides wird es noch eine Weile geben, für manche Menschen ist das eine geeigneter als das andere, manche benutzen auch einfach beides - ein direkter Vergleich ist einfach sinnlos.
30.11.2011 21:27
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TAL Offline
機関車

Beiträge: 5.817
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #28
[Split] Yet Another ÖPNV-Flame
oreissig schrieb:  
TAL schrieb:  Wenn die Leute keinen ÖPNV wollen wird es auch keinen geben.
aber wie willst du das ändern, wenn der ist-Zustand in nicht-städten einfach katastrophal ist? Das ist Henne vs. Ei, und ein "die wollen doch eigentlich garnicht" kann man sich dann immer einreden, aber ich kenn einige Leute, die sehr gern auf Nahverkehr umsteigen würden, wenn das praktikabel wäre.
Nehmen wir jeix als Beispiel oder für die Leute aus dem IRC, Silverado.

Natürlich gibt es ein paar Leute die das wollen, aber wenn die sich nicht für soetwas stark machen, dies zu Ändern und denen die in der (Komunal-)Politik sind dies auch klar zu machen das soetwas eine durchaus praktikable Zukunft hat. Leute die sich für soetwas wirklich komunal Stark machen und ggf. es auch schaffen ein ganzes Dorf für soetwas zu mobiliseren (10€ jeden Monat von 10.000 Einwohnern ergibt durchaus eine Summe mit denen 15 Busse zu Unterhalten sind (inkl. Anschaffung))

Generell müsste man auf dem Land erstmal Überzeugungsarbeit leisten, dazu natürlich ggf. Pläne erstellen wie soetwas zu realisieren ist und auch dazu die Finanzierung klarzumachen) Klingt nach viel Arbeit für wenig persönliches Ergebnis - aber genau das macht auch den Unterschied zwischen den Leuten wie "Autofahrern" und denen die zwar Autofahren aber dennoch keine sind aus.

30.11.2011 21:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
oreissig Offline
Maître Modérateur

Beiträge: 12.022
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #29
[Split] Yet Another ÖPNV-Flame
TAL schrieb:  
oreissig schrieb:  
TAL schrieb:  Wenn die Leute keinen ÖPNV wollen wird es auch keinen geben.
aber wie willst du das ändern, wenn der ist-Zustand in nicht-städten einfach katastrophal ist? Das ist Henne vs. Ei, und ein "die wollen doch eigentlich garnicht" kann man sich dann immer einreden, aber ich kenn einige Leute, die sehr gern auf Nahverkehr umsteigen würden, wenn das praktikabel wäre.
Natürlich gibt es ein paar Leute die das wollen, aber wenn die sich nicht für soetwas stark machen, dies zu Ändern [...]
Glückwunsch, willkommen bei deiner obigen Aussage.
Ich beginne von vorn: Warum sollten sie die ganze Überzeugungsarbeit leisten, wenns das Auto auch tut?
Du gehst bereits wieder von den Leuten aus, die um alles in der Welt Bus fahren wollen. Für die meisten ist die Frage aber nunmal eine pragmatische. viele würden vom auto weggehen, wenn ÖPNV besser ist, solange das aber nicht der Fall ist, werden sie das nicht tun

Leute haben nunmal auch noch paar andere Probleme...
30.11.2011 21:33
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Xaar Online
Wahnsinnige Geschwindigkeit - und los!

Beiträge: 24.958
Registriert seit: Jul 2009
Beitrag #30
[Split] Yet Another ÖPNV-Flame
Für den Rest hab ich im Moment keine Zeit zum Antworten, aber:

TAL schrieb:  Achja die 5kM in der Firma lassen sich auch mit dem Rad überbrücken.

DAS glaub ich kaum. Erstens haste 'ne Werkzeugtasche zum rumschleppen (pauschal gesagt zwischen 5 und 15 Kilo schwer). Zweitens schrieb ich unwegsamstes Gelände - damit meine ich Pampe, Tonschmiere und anderen schönen Mist. Da biste mit 'nem Fahrrad erst recht aufgeschmissen.

Weiterhin: Zeitnah heißt nicht "ich komme irgendwann an" - denn wenn du erstmal 'ne Viertelstunde brauchst, ehe du mit dem Fahrrad (bei Schönstwetter angenommen, was nie im Leben passiert) DA bist, dann hast du ein Problem. 'n Kraftwerk fährt sich nämlich nicht so schnell wieder hoch, wenns erstmal runterfahren musste..

Der Rest (der Antwort) folgt später/morgen, dafür hab ich leider im Moment keine Zeit mehr.

«Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen gibt, die wünschen, dass ein solches OS als "Retro-OS" bezeichnet wird, ja? Mir ist nicht bekannt, dass solche Absichten bestehen, da HP-UX 9.x einfach ein altes OS ist. Niemand hat die Absicht, ein "Retro-OS" zu bauen.» Xaar, 2014

Prozessor gesucht? -> Prozessoren, die ich abgeben kann (unter "Available for trading")
"Überschüssige" Prozessoren oder Hardware? -> Einfach PN an mich schicken b1 -> Hardware, die ich suche
30.11.2011 21:44
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Neue Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste